Spiel, Spaß und Gemeinschaft auf der Ritterhütte 2016

Eine Woche Ritter sein- das konnten die Mädchen und Jungen der Ministranten Tettnang in der ersten Woche der Sommerferien auf der Minihütte, welche dieses Jahr das Motto "Mittelalter" trug. 27 Gruppenkinder machten sich gemeinsam mit 11 Gruppenleiter am Samstagnachmittag auf den Weg ins österreichische Hittisau, wo es nach einer kurzen Kuchenpause auch schon mit den ersten Kennenlernspielen losging. Am Sonntag erfolgte dann die Zeitreise ins Mittelalter, wobei die Kinder in die Ritterhäuser Casparis, Lennister, Baratheon, Martell und Baltan aufgeteilt wurden. Von nun an traten die Teams, welche jeweils eigene Banner und Wappen entworfen hatten, in Aktionen wie der Schnitzeljagd, verschiedenen Geländespielen, der Ritterolympiade und dem 10- Wörtertheater gegeneinander an. Auch neben den ritterlichen Wettkämpfen wartete auf die Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit Lagerfeuer, Nachtwanderung, Badeausflügen, verschiedenen Workshops, wie beispielsweise dem Bogenbauen, oder der Miniplaybackshow. Zudem blieb daneben genug Freizeit für Tischtennis, Gesellschaftsspiele oder einfach zum Beisammensein. Am Montag kam Besuch von Pastoralassistentin Magdalena Viereck und es wurde ein schöner Gottesdienst im Freien gefeiert, welcher zuvor zusammen vorbereitet wurde. Nach Ritterschlag und Abschlussparty am Freitag waren sich alle einig: Es waren lustige und schöne gemeinsame Tage und alle freuen sich jetzt schon auf's nächste Jahr!